Skippertraining für ihren nächsten Segeltörn ab sofort für 2019 buchbar!

Die Entscheidungskriterien an einem Skippertraining teilzunehmen, können unterschiedlicher nicht sein. Ein wichtiger Faktor ist das Bordklima bei einem Segeltörn. Sie wollen vermutlich ein wenig Entspannung in Ihrem Segelurlaub und haben sicher einiges investiert dafür. Die Inhaltsschwerpunkte eines Skippertraining bei unserer Segelschule können durch den Level unterschiedlichen der Teilnehmer und der Wünsche der Crew an Bord variieren und gerne angepasst werden. So können wir viele Tipps und Tricks aus der Praxis an Sie weitergeben. Das Skippertraining, ist ein Skipper- Coaching für Charterkunden und Yachteigner.

Inhalte vom Skippertraining

Hier einige Gründe warum deine Entscheidung zum Skippertraining richtig ist.

An einem Training in unserer Segelschule teilzunehmen ist immer eine gute Entscheidung, ganz besonders jedoch wennn folgende Kriterien zutreffen:

* Dein letzter Törn liegt schon einige Zeit zurück, Auffrischung tut gut.
* Du planst einen Törn und organisierst einige Tage Training, um deine Crew fit zu machen.
* Deine Familie soll deine neue Crew sein, oder mal sehen was es Neues gibt, bei einem neuen Skipper.
* Auch der Wunsch einmal in diese Art des Sports hineinzuschuppern, mit einer geübten Crew mit zu segeln, kann gerne erfüllt werden.

Eines können wir dir garantieren, dir wird beim Skippertraining nicht fade werden und du kannst deine Manöver immer wieder trainieren bis sie klappen. Jedes Manöver wird auch beim Skippertraining vorher genau erklärt, die Abläufe besprochen. Erst wenn jedes Crewmitglied seine Aufgabe genau kennt, wird mit dem Manöver begonnen. Skippertraining bedeutet eigenes Können ausbauen, verfeinern, aber auch die Chance Neues dazulernen zu dürfen.

Training in unserer Segelschule

Inhalte in unserem Skippertraining

Natürlich werden viele Tipps und Tricks aus der Praxis, die das Segeln und Manövrieren leichter, sicherer und angenehmer machen besprochen und durchgemacht. Je nach Wünschen und Können der Crew werden wir die Inhaltsschwerpunkte  bei unserem Skippertraining anpassen und variieren:
Radeffekt, Windeffekt, Hafenmanöver auf engem Raum, Hafenmanöver mit Muring, Hafenmanöver längsseits, Ankermanöver, Bojenmanöver, Segelmanöver, ein- und ausreffen, beidrehen / beiliegen, Segeltrimm, Wellentechnik, Sicherheit an Bord und auf See, MOB, Navigation, Wetterkunde, Bordpsychologie, Knoten, Bordtechnik. Für erfahrenere Skipper auch Manöver mit wenig Crew oder sogar Einhand! Bei Starkwind werden wir ohne die Sicherheit auf´s Spiel zu setzen- auch unter Segeln mit sauberer Wellentechnik und gutem Trimm die Erfahrungen der Teilnehmer erweitern. Wir nehmen auch gerne Rücksicht auf weitere Themen wie Umgang mit Latten-Großsegel, mit Gennaker/Spinnaker, oder Fokus auf Segeltrimm/Geschwindigkeit.

Manöver muss man auch abbrechen können

Klappt es dennoch nicht im Skippertraining,

ist das kein Problem. Du kannst in diesem Training davon nur lernen, auch wie wichtig es ist, zu erkennen, wann ein Manöver abgebrochen werden muss. Der Skipper muss Agieren, bewusst Handlungen setzen, und nicht nur im Nachhinein reagieren, das ist das Geheimnis, des Erfoges. Potential nachoben ist ein Leben lang vorhanden. Segeln ist ein Handwerk, das sich erlernen lässt. Nur durch oftmalige Wiederholung einzelner Abläufe ist ein Standard zu erreichen, der Freude bereitet und sicher ist. Denke daran: Wie viele Wochen wirst du auf See sein? Stelle dir vor du fährst nur 3 Wochen im Jahr mit einem Auto. Wie souverän wirst du das Gerät steuern? Vernünftiges Minimum für die Dauer eines Skippertrainings sind 3-4 Tage. Je länger, du trainierst, um so mehr Zeit zu Lernen hast du. Nicht der Wettbewerb unter den Mitgliedern der Crew ist das Ziel des Skippertrainings, sondern der Crewgedanke, das gemeinsame Erarbeiten von Fertigkeiten und führen einer Crew. Gruppendynamik in die falsche Richtung gelenkt hat schon manches Urlaubsfeeling rasch entschwinden lassen. Wenn du beim Skippertraining etwas nicht verstehst, lasse es den Trainer wissen. Es gibt keine dummen Fragen, nur unzulängliche Antworten. Das ist aber nicht unser Stil.
Für "Feed back" sind wir dankbar.

Hier haben wir für dich noch mehr Informationen über unseren Skippertörn.
Unsere Termine die wir immer aktuell halten, findest du unter Skippertörnplan.